SV Falken
Wangen 1912 e.V.



Aktuelles:

 

 

 

Impressum

HomeTrainingKurseAusfahrtenNordic WalkingTermineÜber unsRennteam
 


Rennteam SV Falken Wangen

Das Rennteam des SV Falken Wangen besteht aus Kindern ab 5 Jahren bis hin zu Erwachsenen. Durch regelmäßiges Training (meist Mittwoch Nachmittag und an den Wochenenden) auf den Pisten in der Umgebung oder im Herbst auf dem Gletscher bereiten sich die Rennläufer auf die Rennen vor. Je nach dem, was beim nächsten Rennen gefahren wir trainiert das Rennteam Slalom, Riesenslalom, Vielseitigkeitslauf oder Technik.

Die wichtigsten Renntermine sind im SV Falken Kalender ersichtlich. Auf Bezirksebene finden insgesamt 6 Bezirks-Cup-Rennen sowie die Bezirksmeisterschaft statt. Darüber hinaus gibt es für die jüngeren Jahrgänge die Talentiade und für die erfolgreicheren Rennläufer DSV-Punkterennen.

Die Rennläufer des SV Falken waren schon auf nahezu allen Ebenen erfolgreich, ob Bezirksmeister, Schwäbischer Meister, Mitglied in Kadern des DSV oder in der Studenten-Nationalmannschaft.

Wer Interesse am Rennlauf hat kann sich gerne bei Ralf Brugger unter Tel: 07522 / 70 90 025 oder per E-Mail (rennlauf@sv-falken.de) informieren.

Der SV Falken Wangen veranstaltete in der Vergangenheit auch verschiedene Rennen bis hinauf zur Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaft.

Termine der Saison 2018/2019:
28.10 - 1.11.2018 Herbsttraining im Pitztal
Nov. + Dez. 2018 Wochenendkurse im Pitztal / in der Umgebung (je nach Schneelage)
3. - 5. Jan. 2019 Weihnachtstraining in Riefensberg + Diedamskopf
19. Jan. 2019 Talentiade, Thaler-Höhe, SLZ Leutkirch
20. Jan. 2019 1. + 2. Kanzi-Cup, RS, WSV Isny, Thalkirchdorf
30. Jan 2019 Jugend trainiert für Olympia Qualifikation Oberjoch
2. Feb. 2019 3. + 4. Kanzi-Cup, SL, DAV Überlingen, Damüls
7. Feb. 2019 Jugend trainiert für Olympia Landesfinale am Seibelseckle
16. + 17. Feb. 2019 U12 Kids-Cross Thalkirschdorf
17. Feb. 2019 Lollycup Riefensberg
18. - 20. Feb. 2019 Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale in Nesselwang
24. Feb. 2019 5. + 6. Kanzi-Cup, VRS, SV Ravensburg, Riefensberg
16. + 17. März 2019 Bezirksmeisterschaft (RS + Mannschaft + SL) Riefensberg / Hochhäderich,
SLZ Leutkirch
13. - 17. April 2019 Rennwoche Gerlos

Berichte der aktuellen Saison

Berichte der vergangenen Winter

Hier ein paar Eindrücke von unserem Rennteam.

 

Die Mannschaft bei der Besichtigung (Foto: A. Köpf)

Die Mannschaft bei der Besichtigung (Foto: A. Köpf)

 

Berichte der Saison 2018/2019

 

************************************************************************************

13. - 17. April 2019 -Rennwoche Gerlos

 

************************************************************************************

16. + 17. März 2019 - Bezirksmeisterschaft

 

************************************************************************************

 

24. Feb. 2019 - 5. + 6. Kanzi-Cup, SV Ravensburg Riefensberg

 

************************************************************************************

18. - 20. Feb. 2019 - Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale in Nesselwang

Das Mädchen-Rennteam des Rupert-Neß-Gymnasium Wangen (RNG) mit Carina Brugger vom SV Falken Wangen waren erfolgreich beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“.

Am 7. Feb. hat die Mädchenmannschaft vom RNG das Landesfinale gewonnen und sich damit für das Bundesfinale Ski alpin in Nesselwang qualifiziert.

Beim Bundesfinale in Nesselwang waren die acht besten Mädchenmannschaften der deutschen Schulen am Start. Am Montag wurde zuerst der Vielseitigkeitslauf durchgeführt. Hier erreichte das Team vom RNG den 5. Rang. Am Dienstag wurde an der Alpspitzbahn der Parallelslalom ausgetragen. In der Vorrunde erreichte das Team vom RNG den 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Halbfinale. Im Halbfinale unterlagen sie der Mannschaft des späteren Zweiten aus Rosenheim. Leider ging dann auch das Rennen um den 3. Rang noch verloren. Am Ende bedeutete dies den vierten Rang im Parallelslalom. In der Gesamtabrechnung erzielte das Team dann den sensationellen 5. Rang.

Insgesamt waren die Tage in Nesselwang beim Bundesfinale für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis.

Video vom Vielseitigkeitslauf

Video vom Parallelslalom

Video der Highlights vom Bundesfinale JtfO

Video vom RNG zum Bundesfinale
Jugend trainiert für Olympia - Offizielle Seite

************************************************************************************

17. Feb. 2019 - Lollycup Riefensberg

Drei Siege und eine Drittplatzierte beim Lollycup für den Nachwuchs des SV Falken Wangen

Das Nachwuchsteam des SV Falken Wangen startete erfolgreich am Sonntag den 17. Feb. beim Riesentorlauf um den Lollycup der RG Weiler-Simmerberg in Riefensberg. Das Team brachte drei Siege und einen dritten Platz nach Hause. Vincent Heuser siegte bei seinem ersten Start bei einem Rennen. Ebenso siegte auch seine Schwester Rosalie Heuser in der Klasse U8 weiblich vor ihrer Teamkollegin Jana Brugger auf Platz 3. Auch Tom Krcsmar konnte seine Klasse mit deutlichem Vorsprung gewinnen.

Der Lollycup ist ein Rennen für Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren. Mit sieben Rennläufern konnte der SV Falken Wangen in Riefensberg an den Start gehen. Als erster Nachwuchsrennläufer ging Vincent Heuser für den SV Falken Wangen auf die Strecke. Mit einer sehr guten Fahrt zeigte er gleich in seinem ersten Rennen sein Können und siegte mit einer halben Sekunde Vorsprung in der Klasse U6 männlich. Seine Schwester Rosalie Heuser konnte ebenso wie ihr Bruder ihr Talent voll ausfahren und überzeugte mit einer überragenden Fahrt im Riesenslalom. Sie siegte in ihrer Klasse U8 weiblich. Direkt nach Rosalie Heuser ging ihre Mannschaftskollegin Jana Brugger an den Start. Sie kämpfte ebenfalls mit vollem Einsatz und lag am Ende nur ganz knapp hinter der Zweiten auf dem dritten Rang. Als ältester Wangener Starter konnte auch Tom Krcsmar auf ganzer Linie überzeugen und zeigte eine nahezu fehlerfreiere Fahrt auf der anspruchsvollen Piste. Er siegte mit über einer Sekunde Vorsprung auf den nächsten Konkurrenten. Tim Fröhlich und Julius Neumann erreichten beide jeweils den sechsten Rang in ihrer Klasse. Als weitere Wangener Starterin erreichte Lily Trevisan als 17. das Ziel. Mit dieser überragenden Mannschaftsleistung zeigte sich das Nachwuchsteam des SV Falken von seiner besten Seite.

 Lollycup 2019

Das erfolgreiche Nachwuchs-Team des SV Falken Wangen mit Liliy Trevisan, Jana Brugger, Tom Krcsmar, Rosalie Heuser und Vincent Heuser (hintere Reihe von links) sowie Tim Fröhlich und Julius Neumann (knieend von links) und Carina Brugger als Betreuerin. (Foto: SV Falken Wangen)

 

************************************************************************************

16. + 17. Feb. 2019 - U12 Kids-Cross Thalkirchdorf

Bei Traumwetter und perfekten Pistenbedingungen waren Carina Brugger und Paul Neumann vom SV Falken Wangen am Samstag den 16. Feb. beim U12 Kids-Cross in Thalkirchdorf am Start. Über 140 Rennläufer waren hier insgesamt am Start. Bei dieser Rennserie treten die besten Rennläufer aus ganz Baden-Württemberg in der Altersklasse U12 bei jeweils einem Slalom-Cross und einem Riesenslalom-Cross gegeneinander an. Dabei wird ein Slalom oder Riesenslalom gefahren, der abwechselnd mit langen oder kurzen Stangen ausgeflaggt ist oder auch verschiedene Elemente wie Steilwandkurven oder Schanzen enthalten kann.

Carina Brugger fuhr im ersten Durchgang von Start weg sehr aggressiv. Vor dem Übergang in den Steilhang kam sie leicht in Rücklage, konnte sich zwar retten, aber verlor wichtige Sekunden. Im Endergebnis erreichte sie den guten 13. Platz.

Paul Neumann startete im sehr stark besetzen Jahrgang 2007. Er fuhr im ersten Durchgang etwas verhalten und konnte durch die schlechter werdende Piste dies im zweiten Durchgang nicht mehr ausgleichen, er erreichte am Ende den 30. Rang.

Am Sonntag war nur noch Paul Neumann beim Riesenslalom-Cross am Start. Hier gelang ihm ein guter erster Durchgang, der die Basis für ein gutes Gesamtergebnis bildete. Am Ende landete er auf dem 20. Rang.

 

************************************************************************************

7. Feb. 2019 - Jugend trainiert für Olympia Landesfinale am Seibelseckle

Rennteams des Rupert-Neß-Gymnasium Wangen (RNG) mit Carina Brugger und Paul Neumann waren erfolgreich beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“.

In der Vorwoche haben sich eine Mädchenmannschaft und eine Jungenmannschaft vom RNG für das Landesfinale Ski alpin im Schwarzwald qualifiziert.

Voll motiviert traten die beiden Mannschaften beim Landesfinale an, bei dem nur die besten Mannschaften aus Baden-Württemberg am Start waren. Es wurde ein Vielseitigkeitslauf gefahren, der aus Slalom- und Riesenslalomtoren mit Sprüngen besteht. Die Mädchenmannschaft des RNG mit Carina Brugger vom SV Falken Wangen fuhren, wie schon in der Qualifikation, ein überragendes Rennen und siegten auch beim Landesfinale. Die Jungenmannschaft mit Paul Neumann hatte mit starken Gegnern zu kämpfen und erreichte den sehr guten vierten Rang.

Aufgrund des Sieges beim Landesfinale hat sich die Mädchenmannschaft mit Carina Brugger für das Bundesfinale von Jugend Trainiert für Olympia übernächste Woche qualifiziert. Dort wird die Mannschaft des RNG an zwei Tagen im Vielseitigkeitslauf sowie im Parallelslalom gegen die besten Mannschaften aus ganz Deutschland in Nesselwang antreten.

CB JTFO

Carina Brugger vom SV Falken Wangen auf dem Weg ins Bundefinale von „Jugend trainiert für Olympia“ (Foto: Charly Achberger http://photos-sport.de/)

 

************************************************************************************

2. Feb. 2019 - 3. + 4. Kanzi-Cup

Das Rennteam des SV Falken Wangen holt beim dritten und vierten Kanzi-Cup in Damüls zwei Podestplätze

Am Samstag 2. Feb. 2019 startete der SV Falken Wangen erfolgreich mit acht Rennläufern beim dritten und vierten Kanzi-Cup im Slalom in Damüls, Ausrichter war der DAV Überlingen. Jana Brugger und Julius Neumann konnten in der Altersklasse U8 jeweils einen dritten Platz erreichen. Tom Krcsmar (U8) und Max Wiech (U12) schafften es auf den vierten Platz. Der Kanzi-Cup ist eine Rennserie im Bezirk Süd mit insgesamt 6 Rennen an drei Terminen.

Das erste Rennen startete morgens bei sehr starkem Schneefall und schlechter Sicht. Der Pistendienst vom DAV Überlingen hatte alle Hände voll zu tun, den Neuschnee aus der Strecke zu rutschen. Doch trotz der anfänglichen schlechten Wetterbedingungen gaben die Rennläufer des SV Falken alles, um eine gute Platzierung zu erfahren. So setzte Jana Brugger, die Traineranweisungen gut um und fuhr trotz einiger kleiner Fehler eine sehr gute Zeit. Mit dieser Zeit verpasste sie nur knapp den zweiten Rang und stand somit als Dritte auf dem Podest. Tom Krcsmar startete sehr gut und kam vom Start weg prima in seinen Rhythmus. Nur um drei Zehntelsekunden verpasste er den Podestplatz und wurde damit Vierter. Zu einem vereinsinternen Duell in der Klasse U12 männlich kam es zwischen Max Wiech und Paul Neumann. Max Wiech startete mit der Startnummer 95 kurz vor Paul Neumann mit der Nummer 97. Somit hatten beide nahezu identische Bedingungen, was sich auch in ihren Ergebnissen zeigte. Max Wiech erreichte den vierten Platz mit einem knappen Vorsprung von 19 Hundertstelsekunden vor seinem Mannschaftskollegen Paul Neumann, der damit Fünfter wurde. Franziska Grathwohl erreichte den 9. Platz und Carina Brugger wurde 11. Julius Neumann und Eva Wiech wurden wegen Torfehlern disqualifiziert.

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Sicht startete dann das zweite Rennen des Tages, der vierte Kanzi-Cup. Durch die 25 cm Neuschnee vom Vormittag waren die Bedingungen jedoch noch immer schwierig und die Piste sehr weich. Julius Neumann kompensierte seine Disqualifikation vom Rennen am Vormittag mit einer guten Fahrt auf den dritten Rang. Paul Neumann verteidigte seine Position vom Vormittag und erreichte wiederum den fünften Rang. Die weiteren Platzierungen der Rennläufer des SV Falken Wangen: 7. Max Wiech, 9. Franziska Grathwohl, 10. Tom Krcsmar und 10. Carina Brugger. Eva Wiech konnte aufgrund einer Verletzung, die sie sich im ersten Rennen zugezogen hatte, beim 2. Rennen nicht mehr an den Start gehen. Jana Brugger wurde aufgrund eines Torfehlers kurz vor dem Ziel disqualifiziert.

Ende Februar finden die fünften und sechsten, und damit die letzten Rennen des diesjährigen Kanzi-Cup statt. Das Rennteam des SV Falken Wangen wird wieder am Start sein und vielleicht auch den einen oder anderen ersehnten Podestplatz erreichen.

 

Kanzi Cup 3+4

Jana Brugger und Julius Neumann auf dem Weg zum Podestpaltz beim 3. + 4. Kanzi Cup in Damüls (Foto: Charly Achberger http://photos-sport.de/)

  

************************************************************************************

30. Jan. 2019 - Jugend Trainiert für Olympia am Oberjoch

Die Mannschaften des Rupert-Neß-Gymnasium Wangen mit Carina Brugger und Paul Neumann vom SV Falken Wangen holen den Sieg bei den Mädchen und den 3. Platz bei den Jungen

Zwei Rennläufer des SV Falken Wangen haben erfolgreich beim Riesenslalom am Oberjoch für Jugend Trainiert für Olympia teilgenommen. Die Mädchen Mannschaft des Rupert-Neß-Gymnasium mit Carina Brugger vom SV Falken Wangen konnte in ihrer Wettkampfklasse den Sieg über alle Mannschaften aus dem gesamten Regierungspräsidium Tübingen feiern. Auch bei den Jungen zeigte die Mannschaft des Rupert-Neß-Gymnasium eine sehr gute Leistung und erreichte den dritten Rang. Damit haben sich beide Mannschaften für das Landesfinale im Schwarzwald am Seibelseckle qualifiziert.

 CB + PNCB

Carina Brugger und Paul Neumann vom SV Falken Wangen haben sich für das Landesfinale bei Jugend Trainiert für Olympia im Schwarzwald qualifiziert. (Foto: Charly Achberger http://photos-sport.de/)

  

************************************************************************************

19.+20. Jan. 2019 - Talentiade und 1. + 2. Kanzi-Cup Thaler-Höhe + Thalkirchdorf

Am Wochenende 19. + 20. Jan. 2019 fanden für die Rennläufer des SV Falken Wangen die ersten Rennen dieser Skisaison statt. Am Samstag starteten die Kleinsten bei der VR-Talentiade in Missen und dabei holten Rosalie Heuser, Julius Neumann und Tom Krcsmar gleich die ersten Podestplätze im ersten Rennen der Saison für den SV Falken Wangen. Am Sonntag fanden dann die ersten beiden Kanzi-Cups der Saison in Thalkirchdorf statt. Auch hier konnten die Rennläufer des SV Falken Wangen mehrere sehr gute Ergebnisse erzielen. Leider reichte es nicht zu einem Podestplatz, jedoch zu insgesamt vier 4. Plätzen.

 

Am Samstag fand and der Thaler-Höhe bei Missen die VT-Talentiade des Bezirk Süd im Schwäbischen Skiverband statt. Die VR-Talentiade ist eine Rennveranstaltung des Schwäbischen Skiverbands zur Nachwuchssuche. Hier dürfen nur die Jahrgänge 2008 bis 2012 starten. Vom SV Falken Wangen konnte sich Rosalie Heuser bei ihrem allerersten Rennen mit einem sehr guten zweiten Rang gleich einen Podestplatz sichern. Jana Brugger startete ebenfalls im Jahrgang 2011 und wurde hier knapp hinter ihrer Vereinskollegin vierte. Julius Neumann startete bei den Jungen im Jahrgang 2011 und wurde mit einer guten Fahrt ebenfalls Zweiter. Das gute Abschneiden des gesamten Rennteams des SV Falken Wangen vervollständigte dann noch Tom Krcsmar der mit einem sehr guten Lauf, der ihn ebenfalls auf den zweiten Platz brachte.

 Am Sonntag beim ersten und zweiten Kanzi-Cup waren dann wieder alle Jahrgänge startberechtigt. Der Kanzi-Cup ist eine Rennserie im Bezirk Süd mit insgesamt 6 Rennen an drei Terminen. Beim ersten Termin waren 2 Riesentorläufe auf dem anspruchsvollen Hang in Thalkirchdorf ausgeflaggt. Für die beiden jüngeren Altersklassen U8 und U10 wurde ein extra Kauf mit Kurzkippern gesetzt. Hier eröffnete Jana Brugger mit der Startnummer 1 das Rennen. Im ersten Rennen des Tages verpasste sie das Podest um weniger als 3 Zehntel-Sekunden und landete schlussendlich auf dem 5. Rang. Im zweiten Rennen konnte sie ihren Rückstand auf die Bestzeit reduzieren und verbesserte sich um einen Rang auf den vierten Platz. Julius Neumann fuhr zwei gleichmäßige Rennen und konnte sich jedes Mal mit einer knappen halben Sekunde Vorsprung vor seinem direkten Konkurrenten den vierten Platz sichern. Tom Krcsmar wurde im ersten Rennen aufgrund eines Torfehlers kurz vor dem Ziel disqualifiziert. Im zweiten Rennen verpasste er dann als vierter knapp das Podest.

Die älteren Rennläufer starteten dann ca. 50 Höhenmeter weiter oben ihren Riesenslalom. Carina Brugger erreichte dabei als eine der jüngeren in der Klasse U12 den 11. und den 13 Rang. Max Wiech und Paul Neumann starteten beide in der Klasse U12 männlich. Im ersten Rennen konnte sich Max knapp vor Paul auf dem sechsten Rang platzieren. Im zweiten Rennen des Tages konnte sich ein weiterer Konkurrent noch knapp vor die beiden Wangener schieben, so dass Max Wiech den siebten Platz erreichte und Paul Neumann Achter wurde. Franziska Grathwohl verpasste in ihrem ersten Rennen kurz vor dem Ziel ein Tor und wurde disqualifiziert. Im zweiten Rennen fuhr sie diese Passage fehlerfrei und erreichte den 11. Platz. Jan Wiech ging in der stark besetzten Klasse U14 männlich an den Start. Im ersten Rennen erreichte er der 13. Rang und im zweiten Rennen konnte er sich auf den 10 Platz verbessern.

An den kommenden Wochenenden stehen die nächsten Rennen im Kanzi-Cup auf dem Terminplan. Dort wird das Rennteam des SV Falken Wangen wieder an den Start gehen. Interessierte Eltern und Kinder können sich unter www.sv-falken.de über das Rennteam informieren und nach Absprache gerne auch bei einem Probetraining teilnehmen.

Rennteam bei der Talentiade

Das erfolgreiche Rennteam des SV Falken Wangen bei der VR-Talentiade: Rosalie Heuser, Jana Brugger, Tom Krcsmar und Julius Neumann (v. l. n. r.)

 

************************************************************************************

2. - 5. Jan. 2019 Weihnachtstraining Diedamskopf und Riefensberg

Das Weihnachtstraining wurde aufgrund der Schneelage in den ersten beiden tagen am Diedamskopf und am dritten Tag in Riefensberg am Hochlittenlift durchgeführt. Am ersten Tag waren die sichtverhältnisse durch Nebel und Schneefall satrk eingeschränkt, so dass nur freies Fahren auf und neben der Piste möglich war. Am zweiten Tag wurde das Rennteam dafür mit Traumbedingungen mit Neuschnee und Sonnenschein belohnt. Am letzten Tag wurde dann endlich in Riefensberg ein sehr effektiver Tag Technik trainiert, der alle Rennläufer einen großen Schritt vorwärts brachte.

************************************************************************************

 

28.10 - 1.11.2018 Herbsttraining im Pitztal

Wie in den vergangenen Jahren haben wir das Herbsttraining gemeinsam mit der SBZ Bad Waldsee im Pitztal durchgeführt. Am Tag vor unserer Anreise begann es zum Glück stark zu schneien, so dass wir gute Schneebedingungen vorfanden. allerdings war die Sicht an den meisten Tagen nicht ideal und am zweiten Tag stürmte es so stark, dass wir nicht auf den Gletscher konnten. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Die Rennläufer konnten zuerst ihre  für den laufe der Woche geplante Lerneinheit für die Schule durchführen und danach wurde ein lockeres Konditionstraining durchgeführt. am Nachmittag ging es dann für die meisten Läufer noch ins Schwimmbad. Alle Rennläufer konnten sehr gut an ihrer Skitechnik arbeiten und zeigten am Ende der Woche deutliche Fortschritte.

************************************************************************************

 

 
 

 

 

Ski & Snowboard Schule SV FALKEN Wangen 1912 e.V.   info@sv-falken.de